Ing. Andreas Wachter

 

HTBLA Jenbach
Abteilung Maschineningenieurwesen,

Technische Gebäudeausrüstung
und Energieplanung

Befähigungsprüfung Ingenieurbüros
Fachgebiet Installationstechnik

Geschäftsführender Gesellschafter der
placon Ingenieure GmbH

Profil bei “LinkedIn”

Andreas Wachter war über zehn Jahre in einem führenden Tiroler Planungsbüro tätig. Dort betreute er ca. 80 Projekte im In- sowie benachbarten Ausland als Projektleiter für die Installationstechnik. Zudem entwickelte er zahlreiche Energiekonzepte für gewerbliche Immobilien und Industriebegäude.

Konzepte für den optimierten Betrieb von Neuanlagen zu entwickeln oder nach innovativen Lösungen für diffizile Rahmenbedingungen in Altbeständen  zu suchen, fördert und fordert neue Ideen.

Als oberste Prämisse erachtet Andreas Wachter dabei die optimale Verbindung von Nutzeranforderungen sowie Betriebssicherheit und Betriebsfreundlichkeit einerseits mit einem schonenden, effizienten und kostengünstigen Umgang mit Energien und Ressourcen andererseits. Das gilt für das Einfamilienhaus bis hin zum Industrie-Großprojekt gleichermaßen.

Mit dieser Zielsetzung entstandene Energiekonzepte und deren Umsetzung wurden mit (internationalen) Auszeichnungen, wie u.a. dem Energy Globe, belohnt. Eine solche Anerkennung zeichnet nicht nur innovative Planung, sondern vor allem auch Bauherren aus, die innovative Lösungen ermöglichen.

DI (FH) Florian Unterberger

HTBLA Innsbruck
Abteilung Maschinenbau und
Automatisierungstechnik

FH München
Fachrichtung Versorgungstechnik

Befähigungsprüfung Ingenieurbüros
Fachgebiet Installationstechnik

Geschäftsführender Gesellschafter der
placon Ingenieure GmbH

Nach Abschluss seiner Ausbildung arbeitete Florian Unterberger bei einem führenden deutschen Anlagenbauunternehmen mit Sitz in München als Projektleiter. Er war dort für verschiedenste Projekte der Haus- und Brandschutztechnik in ganz Deutschland verantwortlich.

Zurück in Österreich lernte Florian Unterberger als Betriebstechniker einer pharmazeutischen Produktionsanlage nicht nur die Anforderungen an Abläufe in der pharmazeutischen Industrie kennen, sondern setzte sich auch mit bestehenden haustechnischen Anlagen auseinander und optimierte diese im laufenden Betrieb.

Im Anschluss war Florian Unterberger mehrere Jahre in einem renommierten Tiroler Ingenieurbüro tätig, wo er eine Vielzahl von Projekten als Projektleiter für die Installationstechnik abwickelte.

Seit 2005 unterrichtet Florian Unterberger außerdem das Fach “Mechanik” an einem Kolleg für Maschineningenieurwesen. Er versucht dort, den Nachwuchs für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern und ihn auf die Anforderungen der Praxis vorzubereiten.